EyeC setzt mit starkem Wachstum weiter auf Inspektionslösungen made in Germany

22.02.2017

EyeC setzte auch im Jahr 2016 seinen starken Wachstumskurs fort. Allein im letzten Jahr baute das Unternehmen sein Team um 40 Prozent aus. Aktuell beschäftigt EyeC am Hauptsitz 56 Mitarbeiter. Insbesondere die Entwicklung wurde durch einen deutlichen Personalzuwachs gestärkt. EyeC entwickelt die Software für seine Off- und In-Line-Inspektionssysteme selbst. “Unser überdurchschnittlich hoher Anteil hoch qualifizierter Ingenieure führte unter anderem zur Entwicklung des intelligentesten Algorithmus am Markt, sodass unsere Produkte nur die relevanten Defekte anzeigen”, so CEO Ansgar Kaupp.

Auch die Bereiche Service, Produktion und Vertrieb wurden weiter ausgebaut. So will EyC sein Umsatzwachstum weiter vorantreiben und seinen Kunden gleichzeitig eine hohe Service- und Produktqualität garantieren. In diesem Zuge komplettierte die Geschäftsführung das Management um zwei Produktmanager. “Unsere Kunden weltweit schätzen neben unserer Qualität “made in Germany” insbesondere unsere Kundennähe und Servicequalität. Dies werden wir nutzen, um neue Märkte zu erschließen”, so Kaupp. Das Unternehmen habe so eine Basis geschaffen, um an der Spitze der führenden Anbieter von Inspektionslösungen weiter wachsen zu können.

Kontakt Demo anfordern +49 40 226 3555 - 0

Seite drucken oder teilen

Datenschutz

Bitte wählen Sie Ihre Sprache aus: